Aktuelles

Feed

26.10.2023, 08:00

Bericht in The Observatorial: "VfL Osnabrück. Less money for employees who eat steak"

Auszug: Labor lawyer Arnd Diringer (51) tells WELT: “It is fundamentally none of the employer’s business what their employees do privately. There are only a few exceptions to this. Eating habits and where you...   mehr


26.10.2023, 08:00

Bericht in "Liga 3 News": "Ex Drittlegist VfL Osnabrück belohnt Mitarbeiter für CO2-Reduktion"

Mit Jura-Professor Diringer hat sich bereits ein prominenter Arbeitsrechtler zu Wort gemeldet und sagt gegenüber der “Welt“: „Klar ist jedenfalls, dass es einen Arbeitgeber grundsätzlich nichts angeht, was...   mehr


25.10.2023, 08:00

Interview auf Welt/N24-TV: "Die 'Gemeinwohlklausel" beim VfL-Osnabrück"

Professor Diringer hat heute in einem Interview eine Stellungnahme zu der sogenannten Gemeinwohlklausel beim Zweitlegist VfL Osnabrück abgegeben. Ausscchnitte des Interviews wurden in mehreren Sendungen des...   mehr


25.10.2023, 08:00

Bericht in der "BILD-Zeitung": "Irre Klausel bei Fußballverein Osnabrück - Weniger Geld für Mitarbeiter, die Steak essen

"Arbeitsrechtler Arnd Diringer (51) sagt der WELT: 'Den Arbeitgeber geht es grundsätzlich nichts an, was seine Mitarbeiter privat machen. Davon gibt es nur wenige Ausnahmen. Die Essgewohnheiten und der Wohnort...   mehr


25.10.2023, 08:00

Bericht in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" und anderen: "Klausel in Arbeitsverträgen - Gehaltsabzug für ein Steak? Arbeitsrechtler kritisiert VfL Osnabrück scharf"

Bahnt sich da ein arbeitsrechtlicher Skandal beim Zweitligisten VfL Osnabrück an? Der Club hat eine ökologische „Gemeinwohlklausel“ in den Arbeitsverträgen seiner Beschäftigten eingeführt. Ein prominenter...   mehr


22.10.2023, 08:00

Kolumne "Recht behalten!" in der Welt am Sonntag: "Lohnabzug für Steak-Esser"

"Sportlich läuft es nicht gut für den VfL Osnabrück. Er krebst am Tabellenende der 2. Fußballbundesliga herum. In Fragen der politischen Korrektheit spielt er dagegen in der Champions League: Von Klima-Politik...   mehr


08.10.2023, 08:00

Kolumne "Recht behalten!" in der Welt am Sonntag: "Minister sollten haften!"

„Ich bin darüber einigermaßen verärgert“, meinte Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius (SPD), nachdem herauskam, dass seine Amtsvorgängerin Christine Lambrecht für über eine Milliarde Euro Funkgeräte...   mehr


24.09.2023, 08:00

Kolumne "Recht behalten" in der Welt am Sonntag: "Buschmanns Abkehr von der "Ehe light"

„Bald nach der Sommerpause werden wir …ein Eckpunktepapier“ zur Verantwortungsgemeinschaft „vorlegen, sodass wir im nächsten Jahr den Gesetzentwurf ins Parlament bringen können.“ Das kündigte der...   mehr


04.09.2023, 08:00

Beitrag in der Zeitschrift "Arbeit und Arbeitsrecht": "Wie geht es mit dem Mindestlohn weiter?"

Der gesetzliche Mindestlohn steigt auch in den kommenden Jahren – allerdings deutlich geringer, als von vielen erwartet. Zum 1.1.2024 wird er von 12 Euro auf 12,41 Euro erhöht. Ein Jahr später steigt er um...   mehr


24.08.2023, 08:00

#ReiseRechtKurios auf #EFAR: "Ratten im Hotelzimmer"

Der Kläger hatte für sich, seine Frau und seine Kinder eine zehntägige Reise nach Mallorca gebucht. Untergebracht werden sollte die Familie in einem „Superior-Familienzimmer“. Das aber war nach Angaben des...   mehr


17.08.2023, 08:00

#ReiseRechtKurios auf #EFAR: "Rülpsende Gäste"

Ein Luxusurlaub zum Schnäppchenpreis. Den erhoffte sich ein Mann in einem vom AG Hamburg entschiedenen Fall (Urt. v. 7.3.1995 – 9 C 2334/94). Er hatte eine 14-tägige Pauschalreise gebucht. Reiseziel: Ein...   mehr


12.08.2023, 08:00

Kolumne "Recht behalten!" in der Welt am Sonntag: "Radikaler Transaktivismus vor Gericht"

Das Selbstbestimmungsgesetz soll einen Geschlechterwechsel durch bloßen Sprechakt ermöglichen. Frauen, die das kritisieren, werden oft massiv herabgewürdigt. Zentrale Bedeutung kommt dabei dem Begriff TERF zu....   mehr


10.08.2023, 08:00

#ReiseRechtKurios auf #EFAR: "Man spricht (kein) Deutsch

„Man spricht deutsh“ (sic!) ist eine Filmkomödie mit dem Kabarettisten Gerhard Polt, der von dem Urlaub einer bayerischen Familie in einem fiktiven ausländischen Urlaubsort handelt. In der Realität sollte man...   mehr


30.07.2023, 11:31

Kolumne "Recht behalten!" in der Welt am Sonntag: "Marie-Luise gegen Goliath"

„Geschlecht ist nicht (Ge)schlecht: Sex, Gender und warum es in der Biologie zwei Geschlechter gibt.“ Unter diesem Titel wollte die Biologin Marie-Luise Vollbrecht 2022 bei der „Langen Nacht der...   mehr


26.07.2023, 08:00

#ReiseRechtKurios auf #EFAR: "Karibikkreuzfahrt mit Blasmusik"

„Folklore, Tanz, Mißwahl und Kostümfest – jeden Tag was anderes“. Mit diesen Worten wurde in dem Prospekt eines Reiseveranstalters eine Karibikkreuzfahrt beworben. Folklore gab es auch. Besonders...   mehr


16.07.2023, 08:00

Kolumne "Recht behalten!" in der Welt am Sonntag: "Missionare für Politik und Gesellschaft"

„Gefährdungen erheblichen Ausmaßes“ für die Meinungsfreiheit entstehen auch „aus den Reihen der Gesellschaft selbst durch eine moralisierende Vorzensur unerwünschter Meinungen“. Das schrieb Professor Ferdinand...   mehr


13.07.2023, 15:00

Bericht in der Börsenzeitung: "Mindestlohn trifft Gierflation"

(...) "Die EU überschreitet ihre Kompetenzen, schreibt der Arbeitsrechtler und "Welt-Kolumnist" Arnd Diringer. Ihre Zuständigkeit erstrecke sich ausdrücklich nicht auf das Arbeitsentgelt. (...) Bericht in der...   mehr


02.07.2023, 08:00

Kolumne "Recht behalten!" in der Welt am Sonntag: "Der Staat bestimmt den Lohn"

„Nicht mit uns!“ schrieb der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) vergangene Woche auf Twitter nachdem die Mindestlohnkommission vorgeschlagen hatte, die Lohnuntergrenze 2024 von 12 Euro auf 12,41 Euro und 2025...   mehr


28.06.2023, 08:00

#ArbeitsRechtKurios auf #EFAR: "Der Sado-Maso-Pfleger"

„Arabella“, „Sonja“, „Bärbel Schäfer“, „Andreas Türk“ und „Hans Meiser“. So hießen nach den jeweiligen Moderatoren benannte Fernseh-Talkshows der neunziger Jahre. Dort saßen, wie die Rheinische Post Ende des...   mehr


18.06.2023, 08:00

Kolumne "Recht behalten!" in der Welt am Sonntag: "Wenn Diffamierungen Argumente ersetzen"

„Als ich vor 12 Jahren nach Karlsruhe kam, hat man mir als Erstes gesagt, also Herr Müller damit das klar ist: Der Richter spricht durch sein Urteil, ansonsten schweigt er.“ Das erzählte Peter Müller, Richter...   mehr


<< neuereältere >>


 



 
LinkedIn