Aktuelles

Feed

17.06.2024, 08:15

Beitrag auf #EFAR: "Likes als Kündigungsgrund? Jedenfalls nicht mehr wegen Likes auf X"

Kann ein Like arbeitsrechtliche Maßnahmen bis hin zur Kündigung rechtfertigen? In der Literatur und Rechtsprechung ist das umstritten. Auf X (vormals Twitter) ist diese Frage durch Änderungen der Like-Funktion...   mehr


17.06.2024, 08:00

Bericht auf "Focus-online": "Eine Ministerin knickt vor links-woken Professoren ein - die Botschaft ist fatal"

"Die Wissenschaftsministerin Stark-Watzinger, die wie der konservative Professor Arnd Diringer sagt, vor einem „pseudo-akademischen Mob“ eingeknickt ist, sagt über das Geldausgeben für Universitäten..."   mehr


31.05.2024, 08:15

Bericht in der "Berliner Zeitung": "Nazi-Gesänge vor Arbeitsgericht: Nach dem Sylter Vorfall erfolgte Kündigungen wackeln - das zeigt ein Kölner Beispiel"

Das könnte sich nun rächen. Wie Arbeitsrechtler Arnd Diringer gegenüber der Welt ausführt, gilt im Regelfall der Grundsatz: „Das Arbeitsrecht endet am Werkstor“. Heißt: Was ein Arbeitnehmer privat tut, geht...   mehr


31.05.2024, 08:00

Bericht auf" msn-news": "Nach Sylt-Eklat: Ist eine fristlose Kündigung überhaupt rechts?"

Wie Arbeitsrechtler Arnd Diringer gegenüber der Welt ausführt, gilt im Regelfall der Grundsatz: „Das Arbeitsrecht endet am Werkstor“. Heißt: Was ein Arbeitnehmer privat tut, geht den Arbeitgeber zunächst...   mehr


30.05.2024, 08:00

Interview in "Die Welt": "Sylt-Gröler verlieren Job - 'Ich kann nur empfehlen zu klagen', sagt der Arbeitsrechtler

Mehreren Personen wurde wegen des Sylt-Videos der Job gekündigt. Arbeitsrechtler Arnd Diringer erklärt, warum er Klagen dagegen für aussichtsreich hält. Er warnt Arbeitgeber vor einem rigorosen Durchgreifen...   mehr


29.05.2024, 08:15

Interview im "Deutschlandradio" ("Campus & Karriere"): "Exmatrikulation oder Jobkündigung wegen gesellschaftlich fragwürdigem Verhalten?"

"Da werden gerade Türen aufgemacht, die kriegen wir nie wieder zu." Das Interview ist hier abrufbar   mehr


27.05.2024, 08:00

#ArbeitsRechtKurios auf #EFAR: "Das Arbeitsgericht Weiden über 'Männer der Tat'"

Bauarbeiter sind „Männer der Tat“, bei denen andere Umgangsformen herrschen als bei Bankangestellten. Das muss auch bei einer Kündigung berücksichtigt werden, meint das ArbG Weiden. (...) Der Beitrag ist auf    mehr


26.05.2024, 08:00

Bericht in der "Welt am Sonntag": "Feministinnen vs. Transaktivisten"

Arnd Diringer, Jura-Professor an der Hochschule Ludwigsburg, sagt, es sei absehbar, dass die Regelung von Transaktivisten genutzt werde, um Druck auf Feministinnen auszuüben und sie in zeit- und...   mehr


15.05.2024, 08:00

Beitrag in der Zeitschrift "Ausbildung - Prüfung - Fachpraxis" (apf): "Arbeitszeugnisse rechtssicher gestalten: Anspruchsberechtigte und Anspruchsverpflichtete"

Die Reihe „Arbeitszeugnisse rechtssicher gestalten“ soll dabei helfen, Fallstricke beim Abfassen von Zeugnissen zu vermeiden. Zugleich wird das prüfungsrelevante Wissen zum Zeugnisrecht vermittelt. Im ersten...   mehr


14.05.2024, 08:00

Bericht in der italienischen Zeitung "Riformatia": "Sei razzista? Ti licenzio"

L’avvocato Arnd Diringer dalle colonne del Berlin Zeitung ha affermato che Diakonie, come ogni datore di lavoro, può adottare misure di diritto del lavoro «se i dipendenti violano i loro obblighi contrattuali,...   mehr


05.05.2024, 08:00

Kolumne "Recht behalten!" in der Welt am Sonntag: "Der Staat als Beute"

Das Magazin Cicero hat auf gerichtlichem Wege durchgesetzt, dass das Bundesministerium für Wirtschaft Unterlagen zum Ausstieg aus der Kernenergie offenlegen musste. Die zeigen, dass der Ausstieg ideologisch,...   mehr


02.05.2024, 08:00

Bericht in "Berliner Zeitung": "Diakonie-Chef will AfD-Wähler rauswerfen und wird angezeigt - das sagen Arbeitsrechtler"

(...) Das Arbeitsrecht setze dem Arbeitgeber enge Grenzen vor. Der Jurist Arnd Diringer sagt etwa, dass die Diakonie, wie jeder Arbeitgeber, arbeitsrechtliche Maßnahmen ergreifen könne, „wenn Beschäftigte...   mehr


30.04.2024, 08:00

Interview auf "Welt-TV": "Diakonie: 'Meilenweit von der Rechts- und Werteordnung entfernt, die das Grundgesetz statuiert'"

Wer die AfD aus Überzeugung wählt, könne nicht in der Diakonie arbeiten, so Diakonie-Präsident Rüdiger Schuch zu den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Das Weltbild der AfD widerspreche dem christlichen...   mehr


27.04.2024, 08:00

Bericht in "Perlentaucher - Das Kulturmagazin": "9Punkt - Die Debattenrundschau"

In der Welt ist Arnd Diringer einigermaßen fassungslos, welche Rechte das neue Selbstbestimmungsgesetz Eltern über ihre Kinder gibt: "Bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres können Eltern jetzt deren...   mehr


24.04.2024, 08:00

#ArbeitsRechtKurios auf #EFAR: "Kinder-Musical statt Kirchenmusik"

Nicht jedes unentschuldigte Verpassen einer Trauerfeier berechtigt eine Kirchengemeinde zur außerordentlichen Kündigung eines langjährig beschäftigten Kirchenmusikers. Das gilt auch, wenn das Arbeitsverhältnis...   mehr


21.04.2024, 08:00

Kolumne "Recht behalten!" in der Welt am Sonntag: "Und was ist mit den Kindern?"

Mitte April hat die rot-grüne Regierung mit liberalem Anhängsel das Selbstbestimmungsgesetz (SBG) durch den Bundestag gepeitscht. Danach kann man das offizielle Geschlecht durch einfache Erklärung gegenüber...   mehr


15.04.2024, 08:00

Beitrag in der Zeitschrift "Ausbildung - Prüfung - Fachpraxis" (apf): "Arbeitszeugnisse rechtssicher gestalten: Rechtsgrundlagen, Grundbegriffe und Abgrenzungen"

Arbeitszeugnisse bieten ein hohes Konfliktpotential. Das zeigen schon die zahlreichen gerichtlichen Auseinandersetzungen. Unsere neue Reihe „Arbeitszeugnisse rechtssicher gestalten“ soll dabei helfen,...   mehr


07.04.2024, 08:00

Kolumne "Recht behalten!" in der Welt am Sonntag: "Trans-Ideologie an Grundschulen"

Sie dürfen „nicht zulassen, dass solcher ideologischer Schund - aus Steuergeldern finanziert - unsere Schulen flutet“. Mit diesen Worten wandte sich der Ehemann einer Grundschullehrerin Ende März auf der...   mehr


02.04.2024, 08:00

Beitrag in der Zeitschrift "Arbeit und Arbeitsrecht" (AuA): "Druck- und Verdachtskündigung - Der Fall Gil Ofarim als Weckruf"

Anfang Oktober 2021 veröffentlichte der Sänger Gil Ofarim auf der Social-Media-Plattform Instagramein Video, in dem er schildert, dass ein Angestellter des Leipziger Hotels „The Westin“ ihn aufgefordert habe,...   mehr


28.03.2024, 08:00

#ArbeitsRechtKurios auf #EFAR: "Ein arbeitsunfähiger Marathonläufer"

Wer wegen einer Verletzung nicht arbeiten kann, darf grundsätzlich auch keinen Hochleistungssport betreiben. Aber jeder Grundsatz kennt Ausnahmen. Das zeigt ein Fall, den das ArbG Stuttgart entschieden hat....   mehr


ältere >>


 



 
LinkedIn