Aktuelles


Zurück zur Übersicht

21.05.2023

Kolumne "Recht behalten!" in der Welt am Sonntag: "Von wegen Hausrecht"

Das geplante Selbstbestimmungsgesetz hat zu viel Kritik geführt. Befürchtet wird unter anderem, dass manche Männer künftig ihren Geschlechtseintrag nur ändern, um sexuelle Neigungen wie Exhibitionismus oder Voyeurismus unbehelligt in Räumen ausleben zu können, zu denen bislang ausschließlich Frauen Zutritt haben. Bundesjustizminister Marco Buschmann hatte Ende März angekündigt, solchen Missbrauch auszuschließen. „Hausrecht und Vertragsfreiheit müssen gewahrt bleiben “, versprach der FDP-Politiker. Bereits im Januar hatte er in der ZEIT dargelegt, dass in Frauenschutzräumen nach äußeren Merkmalen differenziert werden dürfe. In dem Ende vergangenen Monats veröffentlichten Gesetzentwurf wird nun das Hausrecht ausdrücklich betont. Mehr als eine Nebelkerze ist das aber nicht. (...)

Der Beitrag ist heute in der WELT AM SONNTAG erschienen.



Zurück zur Übersicht


 



 
LinkedIn