Aktuelles


Zurück zur Übersicht

17.07.2022

Kolumne "Recht Behalten!" in der Welt am Sonntag: "Die Tugendrepublik der neuen Jakobiner"

„Würzburg verbietet Ballermann-Hit ‚Layla‘ auf Volksfest“, titelte Spiegel-Online vergangene Woche. Ähnliche Formulierungen fanden sich in anderen Medienbeiträgen. Davon gab es viele – auch, weil sich der Bundesminister der Justiz, Marco Buschmann, in die Diskussion um den Partysong eingeschaltet hat. „Man muss Schlagertexte nicht mögen. Man kann sie sogar doof oder geschmacklos finden. Sie aber behördlich zu verbieten, finde ich, ist eins zuviel“, schrieb er auf Twitter.

Als Jurist bekommt man da leichte Bauchschmerzen. Denn so stimmt die Darstellung nicht. Dabei ist es durchaus interessant, die Geschehnisse genau zu betrachten – auch rechtlich. Aber letztlich geht es nicht um juristische Feinheiten, sondern um sehr grundsätzliche Fragen. (...)

Der Beitrag ist heute in der WELT AM SONNTAG (Print) erschienen.

Er ist auch auf Welt-Plus verfügbar.



Zurück zur Übersicht




 
LinkedIn