Aktuelles


Zurück zur Übersicht

07.01.2022

#RechtKurios auf #EFAR: "Ein Angriff durch einen gehörnten Ehemann ist kein Arbeitsunfall"

„Zwar ist der Tätigkeit als Busfahrer immanent, dass man von vielen Personen auch gesehen wird. Das Risiko, dabei vom Ehemann der Frau erkannt zu werden, mit der man ein Verhältnis hat, ist jedoch keine beschäftigungstypische Gefahr.“ Diese Erkenntnis verdanken wir dem Landessozialgericht Bayern (Urt. v. 14.04.2021- L 3 U 344/17). Das hat entschieden, dass es sich nicht um einen Arbeitsunfall handelt, wenn der so erkannte Liebhaber von dem Ehegatten seiner Geliebten an seinem Arbeitsplatz angegriffen wird. (...)

Den Beitrag können Sie hier auf #EFAR, DEM Expertenforum Arbeitsrecht im Volltext abrufen.



Zurück zur Übersicht




 
LinkedIn