Aktuelles


Zurück zur Übersicht

05.02.2021

Bericht / Interview in der Deutschen Handwerks Zeitung: "Staatseinfluss - Das enge Korsett der Unternehmer"

(...) "Das Problem ist schon die schlichte Masse an Vorschriften, die dann auch noch durch die Rechtsprechung ausgeformt werden – manchmal bis ins kleinste Detail", bestätigt Arbeitsrechtsprofessor Arnd Diringer von der Hochschule Ludwigsburg. Das führe dazu, "dass selbst an sich einfachste Vorgänge, etwa ein Bewerbungsverfahren, kaum mehr ohne Hinzuziehung von Spezialisten rechtssicher durchgeführt werden kann". (...)

Jurist Diringer hegt die Hoffnung, dass sich der Staat mehr zurücknimmt: "Er sollte aufhören die Wirtschaft mit ideologisch motivierten Vorgaben zu überfrachten, die auch die wirtschaftliche Freiheit immer weiter einschränken." Der Staat sei ganz sicher nicht der bessere Unternehmer. Er sollte daher auch gut überlegen, "welche Vorgaben er denen macht, die das Geld erwirtschaften". (...)

Den Volltext finden Sie hier auf den Seiten der DHZ.



Zurück zur Übersicht




 
LinkedIn